Kurzbeschreibung

 

Zielgruppen des überarbeiteten und erweiterten Praxisbuches:

Kriseninterventionsdienste, Kriseninterventionsteams, Notfallseelsorge, Notfallnachsorgedienste.

Rettungsdienst, Notarzt/Notärztin, (Kriminal-)Polizei, Feuerwehr, SEG, Bereitschaft und Einsatzeinheit, Bergrettung, Luftrettung, Wasserrettung, THW.

Klinikseelsorge, Lehrer/innen, Schulpsychologen/-psychologinnen, Fachkräfte der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter/innen verschiedenster psychosozialer Beratungsstellen, Hausarzt/Hausärztin, medizinisches und pflegerisches Fachpersonal, Bestatter/innen, Lehrer/innen, Erzieher/innen.

Dozenten/Dozentinnen bzw. Ausbildungskräfte, PSNV-Beauftragte.

 

Inhalt:

Nach einem einheitlichen Schema gibt es praktische Hinweise für die jeweilige spezifische (Einsatz-)Situation, wie z.B. Überbringung einer Todesnachricht, Suizid, Tod von Kindern, Räumung und Evakuierung, Krisensituationen im Lebensraum Schule, Begleitung von Gruppen (neu!), Mitarbeit in Großschadenslagen:

Was ist im Voraus zu tun? Wie können Betroffene reagieren? Was sollten Sie als Begleiter tun bzw. vermeiden? Welches Fachwissen ist relevant?

Formulierungshilfen und konkrete Praxistipps bieten Anhaltspunkte und Unterstützung in der jeweiligen Situation.

Für besondere Situationen und Herausforderungen wie z.B. die Begleitung von Kindern und Jugendlichen, Schuldgefühle bei Betroffenen, Schaulustige, sprachliche Barrieren, alkoholisierte Betroffene, enthält es umfangreiche Hinweise.

Alle für die Krisenintervention benötigten Informationen können schnell gefunden werden. Durch das besonders handliche Format passt das Praxisbuch in jede Einsatzjacke oder Tasche und wird so zum unverzichtbaren Ratgeber für die tägliche Praxis der in der Psychosozialen Notfallversorgung Tätigen.

Für die Begleitung nach Unglücken und Unterstützung in diesen akuten Krisen vermittelt das Buch zusätzlich grundlegende Kommunikations- und Handlungskompetenzen, z.B. den PSNV-3-Satz. Daher eignet es sich auch als Begleitbuch für Ausbildungsgänge in der Psychosozialen Notfallversorgung.

 

Vorwort von Dr. Jutta Helmerichs
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

Liebe Leserinnen und Leser,
psychosoziale Themen und Aufgaben haben in der modernen
Gefahrenabwehr einen festen Platz. Angebote der Psychosozialen
Notfallversorgung (PSNV) für Menschen, die Notfälle,
schwere Unglücksfälle, Katastrophen oder Anschläge erleben
müssen, sind in Deutschland fast flächendeckend verfügbar
und breit akzeptiert. Die meisten Einsatzkräfte werden inzwischen
auch auf die psychosozialen Herausforderungen ihres
Haupt- oder Ehrenamtes vorbereitet und wissen, wo sie zur
Verarbeitung von Einsatzbelastungen bei Bedarf professionelle
Unterstützung erhalten können.
Seit 2010 liegen bundeseinheitliche Qualitätsstandards
und Leitlinien zur PSNV vor. Sie wurden unter Moderation des
Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
(BBK) und unter Beteiligung aller Organisationen und Institutionen,
die in Deutschland die PSNV verantworten, konzipiert und
umgesetzt, erarbeitet und schließlich einstimmig verabschiedet.
Die Standards sind wissenschaftlich gesichert und
mit internationalen Leitlinien kompatibel.
Ein wichtiger Schritt fehlt jedoch bisher: Die umfassende
Verbindlichkeit der PSNV, beispielsweise durch Richtlinien
und Gesetze im Bereich der Katastrophenschutz- und Rettungsdienst-
gesetzgebung und durch eine bundeseinheitliche
Zertifizierung der Aus- und Fortbildung. Diese endgültigen
Regelungen werden noch einige Zeit dauern.
Bis zur Entwicklung und Festschreibung einer verbindlicheren
PSNV lässt sich die Qualität dieses Arbeitsfeldes über
Bücher wie dieses Praxishandbuch Krisenintervention sicherstellen.
Das Buch, seit 2012 auf dem Markt, ist zu Recht sehr
nachgefragt und erscheint nun schon in zweiter Auflage. Es
ist ein Grundlagenbuch der PSNV, für die Praxis bestens geeignet
und durchweg theoretisch fundiert. Mit großer Sorgfalt
wurden die verschiedenen Kapitel auf der Basis der bundeseinheit-
lichen Qualitätsstandards und Leitlinien zur PSNV aus-
gearbeitet, für die Praxis übersichtlich gestaltet und ansprechend
formuliert. Das Buch sollte unbedingt zur Standardausstattung
jeder PSNV-Einsatzkraft und aller Dozentinnen und
Dozenten der PSNV gehören!
Ich wünsche meinem sehr geschätzten Kollegen Alexander
Nikendei, dass sein Praxishandbuch, das er mit hohem
Engagement und ausgewiesener Fachkunde auf den Weg gebracht
hat und fortlaufend aktualisiert, weiterhin eine große
Verbreitung findet. Ich hoffe, dass es nicht nur in vielen Einsatzsituationen
unterstützen kann, sondern auch wesentliche
inhaltliche Basis für die Zertifizierung der Aus- und Fortbildung
der PSNV in Deutschland wird.

Jutta Helmerichs

 

Info:

Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Buch mehrfach nachgedruckt. Deshalb war es kurzzeitig nicht lieferbar.

 

Titelbild:

Titelbild des Buches und Foto des Autors:

Oscar Schmid-Schwämmle, Tübingen:  oscar.photographie (at) gmail.com